Global patient
safety Fonds

Investieren in Patientensicherheit

„Die World Health Organisation (WHO) verstärkt im Rahmen des ‚Globalen Aktionsplans für Patientensicherheit’ ihre Bemühungen, die Weltbevölkerung umfassender und resilienter medizinisch zu versorgen. Dieses hervorragende Ziel möchten wir unterstützen und für unsere Mandanten als langfristig erfolgversprechenden Anlageschwerpunkt verfügbar machen. Unser Fonds ‚Global Patient Safety‘ bietet erstmalig die Chance, diversifiziert in Unternehmen zu investieren, die sich in besonderer Weise um entsprechende Maßnahmen und Produkte bemühen. Wir konzentrieren uns bei der Titelauswahl auf bereits profitabel wirtschaftende Unternehmen aus der Gesundheitsbranche mit einer Marktkapitalisierung von über €10 Milliarden.“

INVESTMENTIDEE

Der Fonds strebt langfristiges Kapitalwachstum an und investiert weltweit in Aktien von Unternehmen aus dem Gesundheitswesen. Dabei bietet der Fonds Anlegern attraktive Investitionsmöglichkeiten in die Subsegmente des Gesundheitswesens, einschließlich medizinischer Ausrüstung und Geräte, Biotech/Pharma sowie Gesundheitseinrichtungen und -dienste. 
Patientensicherheit kann in diesem Zusammenhang als ein Rahmen für organisierte Aktivitäten betrachtet werden, die darauf abzielen, Kulturen, Prozesse, Verfahren, Verhaltensweisen, Technologien und Umgebungen im Gesundheitswesen zu schaffen. Diese sollen kontinuierlich und nachhaltig Risiken verringern, das Auftreten vermeidbarer Schäden reduzieren, Fehler unwahrscheinlicher machen und die Auswirkungen von auftretenden Schäden minimieren. 

PDF

Der Fonds im Detail

Investitions-schwerpunkt

Das Fondsmanagement konzentriert sich auf profitable und liquide Large- Cap-Unternehmen, die bereits über ein etabliertes Produktportfolio verfügen, sowie auf Mid- und Small-Caps, die ein technologisch inno-vatives Produktangebot aufweisen. Der Hauptfokus des Portfolios liegt auf profitablen Unternehmen aus dem gesamten Spektrum des Gesundheits-sektors, die eine Marktkapitalisierung von mehr als 10 Mrd. USD haben. Die Titelauswahl erfolgt auf Basis einer fundierten Unternehmensanalyse, wobei besonders der Beitrag jedes Unternehmens zu den Zielen des Globalen Aktionsplans für Patientensicherheit der WHO beleuchtet wird. Die Selektion der Unternehmen erfolgt Bottom-up und ist unabhängig von Benchmark-Gewichtungen. 

ECKDATEN

Fondsname

Global Patient Safety in Healthcare

Anlageklasse

Aktien

Basiswährung

EUR

Auflagedatum

12.02.2024

ISIN

DE000A3ELD25

WKN

A3ELD2

Verwaltungsvergütung lfd.

aktuell 1,38%

Ausschüttungshäufigkeit

1x p.a.

Anlageberater

ATTENTIUM Capital Management AG

Domizil

Deutschland

Gewinnverwendung

ausschüttend

Verwaltungsgesellschaft

Axxion S.A.

Anzahl der Positionen

35-45

Fondsart

OGAW/UCITS

Aktionsplan der WHO

7×5 Matrix der World Health Organisation (WHO)

Die 7×5 Matrix der WHO bildet in unserem Investmentprozess einen wesentlichen Baustein zur Identifizierung der Unternehmen, die durch Produkte, Dienstleistungen oder Innovationen in dem Bereich Patientensicherheit auf die Wertschöpfungskette einzahlen.
In der Matrix werden die Praktiken und Wege zur Erreichung der WHO-Ziele kurz und prägnant erläutert. Viele der beschriebenen Maßnahmen lassen sich direkt auf Produkte oder Dienstleistungen von Unternehmen beziehen und verdeutlichen den Nutzen, den diese leisten für eine Verbesserung der allgemeinen Patientensicherheit im Sinne des ‚globalen Aktionsplans für Patientensicherheit 2021-2030‘ der WHO.

» zum Aktionsplan

TOP-POSITIONEN

DexCom Inc.

2,72%

Mettler-Toledo Intl Inc.

2,57%

Edwards Lifesciences Corp.

2,55%

Bristol-Myers Squibb Co.

2,48%

HCA Healthcare Inc.

2,46%

IQVIA Holdings Inc.

2,44%

Waters Corp.

2,43%

Thermo Fischer Scientific Inc.

2,42%

McKesson Corp.

2,40%

Baxter International Inc.

2,40%

Stand 03.2024

Portfolio
Allokation

Branchen

Regionen

Unser
Investmentprozess

Globales Anlage-Universum

Etwa 400 Unternehmen aus dem globalen Bereich Gesundheit mit einer Marktkapitalisierung> 10 Mrd. USD bilden das hauptsächliche Anlageuniversum

Selektion nach Kriterien der WHO-Matrix

Mind. 3 Ziele der 7×5 Matrix des WHO-Aktionsplans sollten identifizierbar sein

Die Unternehmensziele sollten grundsätzlich mit den Agenda-Zielen der WHO übereinstimmen

Screening von Umsatzanteilen der Wertschöpfungskette zum Themenbereich Patientensicherheit

Selektion nach ökonomischen Kriterien

Identifikation von Wachstumsstorys

Fundamentale Branchenanalyse

Fundamentale Einzeltitelbewertung

Bottom-up-Einzeltitelselektion

Fondsmanagement über systematischen Investmentprozess

Globales, konzentriertes Portfolio aus 35-45 gleichgewichteten Einzeltiteln

Regionale Schwerpunkte sind möglich

Diversifikation in verschiedene Subsegmenten des Gesundheitswesens

Stetiges Risikomanagement und Überwachung von Risikokennzahlen

Keine strategischen Cash-Allokationen

Unternehmens-
Beispiele

Becton Dickinson & Co

D Pyxis™ MedStation™

Die D Pyxis™ MedStation™ ES ist ein fortschrittliches Medikamentenverabreichungssystem von Becton, Dickinson and Company, das in Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen eingesetzt wird.

PDF

Becton, Dickinson & Co.

Intuitive Surgical Inc.

Da Vinci

Der Da Vinci von Intuitive Surgical ist ein hochmodernes Robotiksystem, das in der Medizin eingesetzt wird, um komplexe chirurgische Eingriffe durchzuführen. Er bietet fortschrittliche chirurgische Möglichkeiten und trägt dazu bei, die Effizienz und Sicherheit von chirurgischen Eingriffen zu verbessern.

PDF

Intuitive Surgical Inc.

Stryker Corp.

SurgiCount™ + Safety-Sponge System

Das SurgiCount +Safety-SpongeSystem von Stryker ist eine wegweisende Lösung, die auf modernster Technologie basiert und darauf abzielt, die Sicherheit im Operationssaal zu verbessern. Die Innovation der Firma Stryker korrespondiert mit Zielender 7×5 Matrix für Patientensicherheit, dadurch das System Sicherheitsrisiken schneller identifiziert und Fehler minimiert respektive vermieden werden können.

PDF

Beispiel Stryker Corp.

Chancen

+ Medizintechnik- und Ausrüstungsunternehmen haben aufgrund der Digitalisierung im Gesundheitswesen gute Wachstumsaussichten.

+ Fokus auf profitable und attraktive Large-Cap Unternehmen und ein kleinerer Anteil an Mid- und Small-Caps tragen zur Risiko- streuung bei.

+ Der langfristige Aktionsplan der WHO zur Verbesserung der globalen Patientensicherheit dürfte weltweit viele Unternehmen motivieren Forschung und Entwicklung voranzutreiben.

+ Die internationale Ausrichtung ermöglicht eine breite Streuung der Investments.

Risiken

– Aktien sind das Anlageobjekt des Fonds. Kursschwankungen sind ein Risiko für Aktien und können zu Kurs-verlusten führen.

– Der Fonds investiert in Fremdwährungen, damit verbunden sind entsprechende Währungsrisiken gegen-über der investierten Basiswährung.

– Bei einem aktiven Portfoliomanagement können Fehlentscheidungen hinsichtlich Auswahl und Zeitpunkt der Investition nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

– Durch die breite Streuung der Investments kann es zu einer begrenzten Teilnahme an der Wertentwicklung einzelner Regionen kommen.

Alle Details zum
Global Patient Safety Fonds

informationen zum Fonds aus
Externen Quellen

AXXION S.A.

Verwahrungsgesellschaft (KVG)

Citywire

Online Magazin Asset Management


Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, etwas Bleibendes zu schaffen.

» Kontakt aufnehmen